Blogheim.at Logo

Scheinfasten – Anleitung und Erfahrungsbericht zur Diät

von Mag. Sandra M. Exl

Scheinfasten verspricht alle Vorteile einer Fastenkur, ohne gänzlich auf Nahrung verzichten zu müssen. Hier erfährst du, wie die wissenschaftlich erprobte Fastenmethode funktioniert.

Heilfasten und Fastenkuren haben viele positive Effekte auf den Körper. Einige Menschen schrecken jedoch vor dem Gedanken an einen gänzlichen Verzicht auf Nahrung zurück. Für all jene gibt es jetzt gute Nachrichten. Beim Scheinfasten darf man täglich rund 750-1000 kcal aus bestimmten Nahrungsmitteln zu sich nehmen. So trickst man den Körper quasi aus: Man nimmt zwar Kalorien zu sich, hat aber trotzdem die positiven Effekte einer Fastenkur. Der Erfinder der Fastenmethode, Prof. Valter Longo, forscht schon seit den 1990er Jahren im Bereich Anti-Aging und Kalorienrestriktion. Wir stellen dir hier die von ihm entwickelte Fastenkur vor und klären, wie das Scheinfasten genau funktioniert.

Was ist Scheinfasten?

Prof. Valter Longo, Jahrgang 1967, stammt ursprünglich aus Italien, lebt jedoch seit seinem 16. Lebensjahr in den USA. Nach einem Studium der Biochemie begann er seine Forschungen über das Altern, das Immunsystem und die Bedeutung einer Kalorienrestriktion (Diäten und Fasten). In seinem Buch „Iss dich jung“ beschreibt Prof. Longo zwei Diäten, die er auf Grundlage seiner Forschungen entwickelt hat. Zum einen ist das die Longevità-Diät, eine der Mittelmeerkost ähnliche Ernährung, die sich für den Alltag eignet. Zum anderen ist es das Scheinfasten (auf Englisch: Fasting Mimicking Diet, FMD), eine fünftägige Fastenkur.

Was ist nun das Scheinfasten? Es handelt sich dabei um ein in der Regel fünf Tage dauerndes, veganes Ernährungsprogramm. Am ersten Tag sind rund 1100 kcal erlaubt, an den folgenden vier Tagen nur noch 750 bis 800 kcal. Dadurch bekommt der Körper alle wichtigen Nährstoffe, wird aber dennoch in einen Fastenzustand versetzt mit allen entsprechenden Stoffwechseleffekten. Und das ohne die Vorbereitungen und den kompletten Nahrungsverzicht, der für eine Heilfasten-Kur sonst oft nötig ist. Auch ein Abbau von Muskelmasse, der beim Fasten möglich ist, wird durch die Kalorienzufuhr verhindert. Eine Scheinfastenkur eignet sich natürlich auch zur Gewichtsreduktion. Anwender verlieren in der Regel rund zwei bis drei Kilo in den fünf Tagen (jedoch auch durch den entwässernden Effekt). Scheinfasten hat vor allem aber auch eine ganze Reihe positiver Effekte auf die Gesundheit und Langlebigkeit.

Iss dich jung: Wissenschaftlich erprobte Ernährung für ein gesundes und langes Leben - Die Longevità-Diät
  • 384 Seiten - 19.02.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Goldmann Verlag (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 / Affiliate Links / Anzeige / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile und Effekte von Scheinfasten

Die Effekte beim Scheinfasten sind medizinisch genau erforscht. Studien zeigen, dass die Fastenkur die Gesundheit verbessert und Krankheiten vorbeugt. 2018 wurde Prof. Valter Longo für seine Scheinfasten-Forschung mehrfach ausgezeichnet und vom Time Magazine als einer der 50 einflussreichsten Menschen im Gesundheitsbereich gelistet.

Was kann Scheinfasten bewirken?

Laboruntersuchungen an Mäusen wiesen darauf hin, dass eine „Fasting Mimicking Diet“ die Regeneration anregt und gegen Autoimmunerkrankungen und die Symptome Multipler Sklerose wirksam ist (1). Zudem ergaben sich Hinweise, dass Scheinfasten eine Tumortherapie (zum Beispiel bei Brustkrebs) effektiver machen könnte (2) und die Insulinproduktion bei Diabetes positiv beeinflussen kann (3). Wichtiger Hinweis: Im Falle einer Diabetes-Erkrankung darf ausschließlich unter dauerhafter ärztlicher Aufsicht (z. B. in einer Fastenklinik) gefastet werden. Von einer eigenmächtig durchgeführten Scheinfastenkur bei Diabetes ist unbedingt Abstand zu nehmen!

Eine Forschergruppe vom Longevity Institute der School of Gerontoloy an der Universität von Südkalifornien, geleitet von Prof. Longo, untersuchte die Effekte des Scheinfastens an 100 freiwilligen Probanden (4). Die Hälfte aß normal, die andere Hälfte unterzog sich drei Monate lang einmal pro Monat einem fünftägigen Scheinfasten. Bei beiden Gruppen wurden verschiedene Untersuchungen und Blutwerte durchgeführt, die mit dem Altern und altersbedingten Erkrankungen zusammenhängen. Das dreimalige Scheinfasten hatte viele positive Effekte:

  • Gewichtsreduktion, in erster Linie Körperfett (vor allem das gefährliche Bauchfett, auch viszerales Fett genannt)
  • Zunahme der Muskelmasse relativ zum Körpergewicht
  • Blutdrucksenkung
  • Verminderung des Blutzuckerwerts
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Senkung des IGF-1 (insulin-like growth factor 1), einem Wachstumsfaktor, der bei Alterungsprozessen und der Krebsentstehung eine Rolle spielt.
  • Reduktion erhöhter Entzündungswerte (CRP) und Blutfettwerte

3 Monate nach dem letzten Scheinfastenzyklus waren 60–70% der Effekte noch immer vorhanden. Durch diese Tatsache erweist sich die Scheinfasten-Diät als eine sehr nachhaltige Gesundheitsmaßnahme, wenn man sie alle 3 Monate wiederholt.

Weitere positive Effekte

  • ein verbessertes Hautbild
  • verringerte Müdigkeit und v.a. nachmittags mehr Energie
  • mehr geistige Klarheit
  • erleichterte Verhaltensveränderung und Ernährungsumstellung nach der Kur

Hat die Scheinfastenkur Nebenwirkungen?

Wie bei jeder Art von Fasten können auch beim Scheinfasten Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen, vermehrtes Kälteempfinden, Schwächegefühl oder Rückenschmerzen auftreten. Medizinische Ernstfälle sind jedoch bisher nicht bekannt. Sie können das Risiko der typischen Fastenbeschwerden durch eine vernünftige Vorbereitung minimieren. Reduzieren Sie einige Tage vor Beginn sukzessive ihren Kaffeekonsum und essen sie vorwiegend pflanzliche Lebensmittel. Prinzipiell ist zu beobachten, dass die Begleiterscheinungen abnehmen, je öfter man die Scheinfastenkur macht.

Sie sollten sich außerdem an Ihren fünf Scheinfasten-Tagen nicht gerade Hochleistungssport oder extrem anstrengende Tätigkeiten vornehmen. Leichter Sport und Bewegung an der frischen Luft können jedoch sogar helfen, sich beim Fasten fitter zu fühlen und weniger Hunger zu haben. Im nachfolgenden Video habe ich die Wichtigkeit von Bewegung beim Fasten erläutert.

DSGVO Hinweis: YouTube verwendet Cookies, um Videos abzuspielen. Mehr Informationen: YouTube Datenschutzrichtlinie. Wenn Sie auf den Button klicken, wird die Seite neu geladen, Third Party Cookies gesetzt und das Video angezeigt. Mehr Informationen: Datenschutzrichtlinie.

 

Wer sollte die Scheinfastendiät nicht anwenden?

Prinzipiell gelten für die Scheinfastenkur die Kontraindikationen des Fastens. Das heißt, sie darf beispielsweise nicht durchgeführt werden von Schwangeren, Magersüchtigen und Untergewichtigen, Personen unter 18 oder über 70 Jahren. Bei Krankheiten ist es wichtig, dass der behandelnde Arzt und ein auf Fasten spezialisierter Ernährungsexperte ihre Zustimmung geben und die Kur begleiten. Warnhinweis zu Diabetes Typ 1 und Typ 2: Die Kombination aus der Scheinfasten-Diät und Insulin oder anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten kann mit ernstzunehmenden medizinischen Risiken bis hin zum Tod verbunden sein. Wenden Sie deshalb bitte auf keinen Fall die Scheinfasten-Diät alleine und auch nicht in Absprache mit Ihrem Arzt an, falls Sie an Diabetes Typ 1 oder 2 erkrankt sind. Dafür müssen Sie sich in eine spezialisierte Fastenklinik begeben. wo Sie rund um die Uhr medizinisch betreut werden.

Wie funktioniert die Scheinfasten-Diät?

Die Scheinfasten-Diät folgt sehr genauen Vorgaben. Nicht nur die genaue Kalorienanzahl ist wichtig, es handelt sich zudem um eine pflanzliche (vegane) Ernährung (mit Ausnahme von Honig), die für jeden der fünf Fastentage genau aufeinander abgestimmte Mikro- und Makronährstoffe enthält. Ideal ist es, an drei aufeinander folgenden Monaten jeweils fünf Scheinfasten-Tage einzuplanen. Dadurch lässt sich der beste gesundheitliche Effekt erzielen.

Um Scheinfasten zu Hause umsetzen zu können, gibt es einerseits die Möglichkeit, sich die Mahlzeiten nach bestimmten Regeln selbst zusammenzustellen (siehe weiter unten), oder die fünftägige Fastenkur fix und fertig als Box zu kaufen.

Option 1: Die fertige ProLon-Scheinfasten-Diät-Box

Das ProLon-Set ist exakt jene Kur, mit der all die wissenschaftlichen Studien unternommen wurden. In dieser Box findet man alles, was man an den fünf Tagen jeweils essen darf. Der genauestens zusammengestellte Inhalt wurde basierend auf der Forschung von Prof. Valter Longo entwickelt. So lässt sich das Scheinfasten sehr einfach umsetzen. Die Boxen sind nicht ganz billig, jedoch ist zu bedenken, dass das Know-how jahrzehntelanger Forschungsarbeit darin steckt. Prof. Longo verdient jedoch selbst nichts daran. Sein Anteil am Gewinn fließt komplett in seine Alters- und Langlebigkeitsforschung, genauer in die Create Cures Stiftung, welche die Wirkung von integrativer Medizin auf zahlreiche Zivilisationskrankheiten erforscht und damit wichtige Beiträge zum gesunden Altern leistet.

Wir selbst haben sehr viel Fastenerfahrung und sind prinzipiell sehr skeptisch, wenn es um spezielle Fastenprodukte geht. Da wir die Forschungsarbeit von Prof. Valter Longo jedoch sehr gut kennen und für ungemein wertvoll erachten, machte uns das auf dieser Forschung beruhende ProLon-Konzept neugierig. Matthias und ich starteten also unsere 5-Tage-Scheinfastenkur mit dem ProLon-Set.

Was ist in der Box?

Die Box, die wir erhielten, beinhaltet fünf durchnummerierte kleinere Boxen, eine Trinkflasche, Nahrungsergänzungsmittel und Infomaterial inkl. einer einfachen Anleitung zur Durchführung. In jeder der fünf kleinen Boxen ist die jeweilige Tagesration enthalten. Wir waren von der Übersichtlichkeit und Einfachheit der Anwendung schon mal begeistert.

Eine Prolon-Scheinfasten-Diät-Box mit Inhalt

Die Nahrungsmittel sind in kleinen Portionen einzeln verpackt, was natürlich viel Verpackungsmaterial mit sich bringt. Diesbezüglich hielten wir Rücksprache mit der Firma und uns wurde versichert, dass gerade ein neues, nachhaltigeres Verpackungskonzept in Arbeit ist. Gut so, damit konnten wir leben.

Wie sieht der Tagesplan aus?

Wir bereiteten uns auf diese Kur mit einem Entlastungstag vor, so wie wir es vor jeder Fastenkur tun. Auf die übliche Darmentleerung des ersten Fastentags verzichteten wir, denn beim Scheinfasten ist dies nicht nötig. Wir starteten also ohne großes Tam Tam den ersten Tag unserer Scheinfastenkur, der wie folgt aussieht:

  • Das Frühstück besteht aus einem Pfefferminz-Zitronentee, einem sehr leckeren Nussriegel und einer Omega-3-Algenkapsel (diese enthält momentan noch Gelatine, was aber in Kürze geändert wird).
  • Zu Mittag gibt es eine feine Tomatensuppe (die Zutaten sind schonend gefriergetrocknet), grüne Oliven mit Salz, köstliche Kräcker mit Grünkohl und eine Kapsel des Nahrungsergänzungsmittels.
  • Ein Snack bestehend aus Pfefferminztee und einem Nussriegel.
  • Zum Abendessen gibt es einen schmackhaften Gemüseeintopf, einen gesunden Schokoriegel und eine weitere Kapsel des Nahrungsergänzungsmittels.

Die weiteren 4 Tage sind ähnlich aufgebaut. Es gibt 4 verschiedene Suppensorten, die sich abwechseln. Zusätzlich befindet sich ein Drink zum Aufgießen in jeder Tagesbox, der je nach Körpergewicht dosiert wird, um den unterschiedlichen Kalorienbedarf der Fastenden auszugleichen.

Wie schmecken die Zutaten der Diät-Box?

Wir haben die Mahlzeiten mit großem Genuss eingenommen. Ja, es hat uns alles richtig gut geschmeckt. Quälenden Hunger hatten wir in diesen Tagen nicht, aber wir freuten uns dennoch sehr auf jede Mahlzeit.

Sandra Exl beim Scheinfasten mit einer Scheinfasten-Diät-Box

Gibt es beim Scheinfasten eine Fastenkrise?

Matthias hatte am 2. Tag leichte Kopfschmerzen, die er allerdings mit einem Einlauf recht schnell in den Griff bekam. Ich hatte zwischendurch, leichte Kreislaufprobleme, die ich aber beim Fasten gewohnt bin. Von einer richtigen Fastenkrise blieben wir verschont.

Was ist sonst noch zu beachten?

Wir suchten uns für die Kur eine ruhige Woche aus, gingen viel spazieren und machten uns wirklich eine schöne Zeit. Normalerweise empfehle ich beim Fasten den Darm mit regelmäßigen Einläufen zu reinigen, da der Stuhlgang durch den kompletten Nahrungsentzug in der Regel ausbleibt. Beim Scheinfasten ist dies anders. Da man ja isst, arbeitet der Darm weiter und befördert die sehr ballaststoffreiche Nahrung auch selbständig nach draußen. Somit war auch für uns in dieser Woche keine zusätzliche Darmreinigung notwendig.

Wo erhalte ich die ProLon-Diät-Box?

Die Prolon-Diät-Box kann direkt beim Hersteller bezogen werden.

Das Fazit unseres Erfahrungsberichts

Die Vorteile dieser fertigen Scheinfastenkur liegen für uns ganz klar auf der Hand:

  • eine unkomplizierte Handhabung
  • alles ist vorportioniert und genau angeleitet
  • man muss nichts zusätzlich einkaufen
  • man hat vorgegebene Essrituale, auf die man sich freuen kann
  • man hat die Gewissheit, nichts falsch machen zu können
  • und es schmeckt überraschend gut

An diese fünf Tage hängten wir noch zwei Aufbautage an, an denen wir weiterhin auf tierische Produkte verzichteten und sehr viel Wasser tranken. Das Gefühl nach dieser Kur war absolut vergleichbar mit dem Gefühl nach einer “richtigen” Fastenkur. Somit haben wir unser diesjähriges Herbstfasten sehr zufriedenstellend durch die ProLon-Kur ersetzt.

Option 2: Lebensmittel, mit denen man selbst eine Scheinfastenkur macht

Wenn man sich gut auskennt und die Zeit hat, sich den Essensplan einer Scheinfastenkur selbst zusammenzustellen, spricht nichts dagegen, es auf eigene Faust zu planen. Im Folgenden finden Sie eine Anleitung, wie Sie dabei vorgehen sollten.

Auszug aus “Iss dich jung” von Valter Longo:

Plan für den ersten Tag: 1100 Kalorien

  • 500 Kalorien in Form komplexer Kohlenhydrate: Gemüse, z.B. Brokkoli, Tomaten, Karotten, Kürbis, Pilze etc.
  • 500 Kalorien in Form gesunder Fette: Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Oliven-, Leinöl; ein hochwertiges Multivitamin- bzw. Mineralstoffpräparat
  • ein Omega-3-Fettsäuren-Ergänzungsmittel
  • ungesüßter Tee (3-4 Tassen)
  • 25 g Protein pflanzlichen Ursprungs, insbesondere aus Schalenfrüchten
  • Wasser nach belieben

Plan für den  zweiten bis fünften Tag: 800 Kalorien

  • 400 Kalorien in Form komplexer Kohlenhydrate: Gemüse, z.B. Brokkoli, Tomaten, Karotten, Kürbis, Pilze etc.
  • 400 Kalorien in Form gesunder Fette: Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Oliven-, Leinöl; ein hochwertiges Multivitamin- bzw. Mineralstoffpräparat
  • ein Omega-3-Fettsäuren-Ergänzungsmittel
  • ungesüßter Tee (3-4 Tassen)
  • Wasser nach belieben

An allen Tagen gilt: Diese Zutaten sollten auf Frühstück, Mittag- und Abendessen oder auf zwei Mahlzeiten und einen Snack aufgeteilt werden.

Plan für den sechsten Tag: nach der Scheinfastenkur

Die ersten 24 Stunden nach der Kur solltest du vor allem komplexe Kohlenhydrate (Gemüse, Vollkorngetreide wie Nudeln, Brot, Reis usw., Obst, frische Obst- und Gemüsesäfte, Nüsse und hochwertige Öle etc.) zu dir nehmen und auf Fisch, Fleisch, Milchprodukte, Eier, gesättigte Fette, Süßigkeiten und Alkohol verzichten.

Unserer Literaturempfehlung zum Scheinfasten und verwandten Themen

Kostenloser Download: Leitfaden zur Darmsanierung

Für jene Menschen, die selbständig eine Darmsanierung durchführen wollen, habe ich einen Leitfaden zusammengestellt, in dem ich beschreibe, wie Sie die problematischen Beschwerden loswerden können. Sie finden darin auch Tipps, wie Sie in weiterer Folge, Ihren Darm gesund halten und die Darmflora pflegen können.

Gerne können Sie sich auch hier mit uns verbinden: Instagram, PinterestFacebook, YouTubeTwitter. Als Gesundheitsblogger recherchieren wir zu vielen verschiedenen Gesundheitsthemen, welche wir in Videos und Fachbeiträgen präsentieren. Sie finden uns auch unter #diegesundheitsblogger #lanaprinzip #dasguteleben.

Quellenangaben

  1. Choi IY, et al. A Diet Mimicking Fasting Promotes Regeneration and Reduces Autoimmunity and Multiple Sclerosis Symptoms. Cell Rep. 2016 Jun 7;15(10):2136-2146.
  2. Di Biase S, et al. Fasting mimicking diet reduces HO-1 to promote T cell-mediated tumor cytotoxicity. Cancer Cell. 2016 Jul 11; 30(1): 136–146.
  3. Cheng CW, et al. Fasting-Mimicking Diet Promotes Ngn3-Driven β-Cell Regeneration to Reverse Diabetes. Cell. 2017 Feb 23;168(5):775-788.e12.
  4. Wei M, et al. Fasting-mimicking diet and markers/risk factors for aging, diabetes, cancer, and cardiovascular disease. Sci Transl Med. 2017 Feb 15;9(377).

Offenlegung und Hinweis auf Werbung

Dieser Beitrag wurde von Prolon unterstützt und wir haben kostenlos Scheinfasten-Pakete erhalten und objektiv darüber berichtet.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag! Nur so erfahren andere über die Vorzüge des Fastens. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Prolon Scheinfasten Diät Box: ProLon
  • Scheinfasten Anleitung: RossHelen | Shutterstock.com