Eine Frau sitzt nach dem Fasten im Zuge der Aufbautage am Tisch, vor ihr steht eine Schüssel mit buntem Salat, in den sie mit einer Gabel freudig hinein sticht. Das leichte Essen verhindert den Jojo-Effekt nach dem Fasten.

Fasten und Jojo-Effekt

In Fasten & Gesundheit by Sandra M. Exl

Der Jojo-Effekt ist eine gefürchtete und häufig vorkommende Folge von zu vielen Diäten. Man nimmt dabei nach einer Diät mehr Kilos zu als man während der Diät abgenommen hat. Kann eine Fastenkur diesen unliebsamen Figurkiller ebenfalls verursachen?

Was ist der Jojo-Effekt?

Durch häufige Diäten mit verringerter Kalorienzufuhr, kommt es häufig vor, dass sich der Stoffwechsel und somit der Grundumsatz auf Sparflamme einstellen. Das heißt, Sie verbrauchen nach einer Diät, weniger Kalorien als vorher, weil sich Ihr Organismus der geringeren Kalorienzufuhr anpasst. Wenn die Diät vorüber ist und Sie wieder die gleiche Kalorienmenge wie vor der Diät zu sich nehmen, wird ein Teil davon nicht verbrannt, sondern gespeichert – als Reserve für die nächste Hungerperiode sozusagen. Dieses intelligente System hat dem Menschen das Überleben in kargen Zeiten ermöglicht. In der heutigen Überflussgesellschaft ist es jedoch vielen Menschen ein Gräuel und der Grund dafür, warum Diäten meist nicht die Lösung sind, wenn man Übergewicht abbauen will.

Fasten und der Jojo-Effekt

Nun stellt sich natürlich die Frage, ob auch eine Fastenkur den Jojo-Effekt auslösen kann. Immerhin ist das Wesen einer jeden Fastenkur eine verminderte Kalorienzufuhr bis hin zu null Kalorien beim Tee- und Wasserfasten. Es stimmt, dass in dieser Zeit der Körper seine Sparprogramme aktiviert und versucht, so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen. Das heißt, während des Fastens sinkt der Grundumsatz und wir verbrauchen weniger Kalorien. Das klingt jetzt natürlich für viele nicht gerade sexy und möglicherweise vertreibt einem diese Info die Lust am Fasten. Doch keine Sorge, es gibt wirksame Maßnahmen, wie Sie diesen Effekt abfedern können und absolut keine negativen Konsequenzen zu erwarten haben. Ganz im Gegenteil. Welche positiven Auswirkungen das Fasten auf Ihre Gesundheit und Ihren Energiestoffwechsel haben kann, ist hier auf diesem Portal ohnehin ausführlich beschrieben.

Maßnahmen gegen den Jojo-Effekt nach dem Fasten

Mein Mann und ich fasten 2 Mal im Jahr für etwa 8 Tage. Und das schon seit vielen Jahren. Wenn wir nicht gerade fasten sind wir beide dem guten Essen sehr zugetan und absolute Genießer. Dass wir durch das Fasten definitiv keinen Jojo-Effekt erleben sieht man an unserer schlanken Figur. Wir halten uns an zwei einfache Regeln während des Fastens und direkt danach:

  1. Bewegung. Wenn Sie eine Fastenkur machen, müssen Sie sich jeden Tag bewegen, und zwar so, dass Sie auch außer Atem kommen. Dadurch erlauben Sie dem Körper nicht, die Stoffwechselrate zu drosseln. Durch Bewegung bleibt der Stoffwechsel in Schwung und die Fettverbrennung wird durch den erhöhten Energiebedarf noch mehr angekurbelt. Machen Sie ausführliche Spaziergänge, Wanderungen, leichte Radtouren, Yoga oder was Ihnen Spaß macht. Auch wenn die Fastenkur vorbei ist, sollten Sie sich regelmäßig bewegen, um Ihren Grundumsatz auf einem guten Niveau zu halten. Bewegung während einer Fastenkur erfüllt noch weitere sehr wichtige Aufgaben und ist deshalb unentbehrlich!
  2. Aufbautage. Diese Tage sind tatsächlich ein essenzieller Teil der Fastenkur. Die Aufbauzeit sollte mindestens ein Drittel der Länge der Fastenzeit betragen. Das heißt, wenn Sie 9 Tage Fasten, hängen Sie auf jeden Fall 3 Aufbautage dran. Das ist deshalb so wichtig, weil zum einen Ihre Verdauungsorgane wieder langsam an ihre Verdauungsarbeit gewöhnt werden müssen. Zum anderen braucht ihr Körper nach dem Fasten unter Umständen weniger Kalorien (je nachdem, wie viel Sie sich bewegen) und wird ein paar Tage brauchen, um wieder die volle Stoffwechselrate zu haben. In diesen Tagen, eben den Aufbautagen, steigern Sie sukzessive ihre Kalorienzufuhr, so dass sich Stoffwechselrate und Kalorienaufnahme parallel steigern. Je behutsamer Sie das machen, desto besser. Hier finden Sie Rezepte für die Aufbautage.
Auch interessant:  Kontraindikationen des Fastens inkl. Interview mit Dr. Ruediger Dahlke

Ich habe auch ein Video zum Thema Fasten und Jojo-Effekt aufgezeichnet:

Meine Literaturempfehlung

Folgende Bücher erhalten Sie auf Amazon:

Mein Geschenk an Sie

Leitfaden zur Darmsanierung

Für jene Menschen, die selbständig eine Darmsanierung durchführen wollen, habe ich einen Leitfaden zusammengestellt, in dem ich beschreibe, wie Sie die problematischen Beschwerden loswerden können. Sie finden darin auch Tipps, wie Sie in weiterer Folge, Ihren Darm gesund halten und die Darmflora pflegen können. Die Abonnenten des Heilfasten-Portals (das Abo ist kostenlos) können diesen Leitfaden gratis herunterladen. Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie über neue Artikel am Heilfasten-Portal informiert werden wollen, inklusive Gratisdownload des Leitfadens zur Darmsanierung.

Gerne können Sie sich auch hier mit mir verbinden: Instagram, PinterestFacebook, YouTubeTwitter, Google+ Profil.

Teile diesen Beitrag und unterstütze meine Arbeit!